Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Infos 

  • 12.05.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Mutmach-Gedanken

Wie eine Mutter, wie ein Vater...

Jedes Jahr im Mai sind Muttertag und Vatertag feste Termine im Kalender der meisten Menschen. Man kann sich aus vielen verschiedenen Gründen daran stören – aber es kann auch eine schöne Geste sein, einmal bewusst an das zu denken, was die eigenen Eltern einem geschenkt haben, und dafür „Danke“ zu sagen: Die bedingungslose Liebe, ohne dass man irgendetwas dazutun musste; das Sich-Kümmern um alles, was man zum Leben brauchte; die Unterstützung, damit man seinen eigenen Weg finden konnte. Weil fast alle Menschen an solche Erfahrungen anknüpfen können, ist Jesu Botschaft für uns so unmittelbar ansprechend: Gott ist wie eine Mutter, wie ein Vater für jeden einzelnen Menschen da.

von Helga Melzer-Keller

mehr


  • 10.05.2022
  • SSB Fürth Stadt
Vorbeischauen, kennenlernen und begegnen

bunt.katholisch in Fürth

Ein Wochenende der katholischen Pfarrgemeinden am 20.- 22. Mai

Alle katholischen Kirchengemeinden in Fürth öffnen am Wochenende 20. bis 22. Mai ihre Türen und laden alle interessierten Menschen - katholische und evangelische, Menschen anderer Religionen, Junge und Ältere, Familien und Singles - zu einem bunten Querschnitt unseres Gemeindelebens ein. Unter dem Motto „bunt.katholisch in Fürth“ können Sie aus einem vielfältigem Programm wählen, zu dem jede Pfarrgemeinde beiträgt. Für alle Altersgruppen und Interessen ist etwas geboten! So können Sie unsere Gemeinden näher kennenlernen und mit Gemeindemitgliedern ins Gespräch kommen. Selbstverständlich sind alle Veranstaltungen kostenlos. Schauen Sie mal vorbei, wir freuen uns auf Sie! Das gesamte Programm finden Sie im Anhang.

von Helga Melzer-Keller

mehr


  • 10.05.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Mit Offenheit und Neugier

Kirche an neuen Orten

Studierende erprobten neue Wege in Fürth

"Kirche an neuen Orten" wollten vierzehn Theologie-Studierende im Rahmen ihrer Studienbegleitung im Erzbistum Bamberg in Fürth ausprobieren. Mit Offenheit und Neugier versuchten sie daher am Samstag, den 7. Mai an ungewöhnlichen Plätzten ungezwungen mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Eine Gruppe animierte im Stadtpark die Passanten dazu, auf großen Flipcharts aufzuschreiben, was sie glücklich macht oder ärgert. Unterdessen verteilten ihre KollegInnen am Ronhofer Stadion vor dem Spiel des Kleeblatts gegen Dortmund Karten, mit denen sie auf witzige Weise dazu anregten, über den eigenen Platz im Leben nachzudenken. Eine dritte Gruppe lud schließlich im Gesprächsladen mittendrin zu Kafffee und Kuchen ein und zum Gedankenaustausch darüber, was denn Liebe ist... Am Ende waren die Studierenden durchaus angetan von den Begegnungen und kurzen Gesprächen, die sich oft völlig überraschend ergaben und ihnen zeigten: Es lohnt sich, auch fernab von Kirchen und Pfarrgemeinden mitten im Leben Interesse für die Menschen zu zeigen und ihnen zuzuhören.

von Helga Melzer-Keller

mehr


  • 03.05.2022
  • mittendrin, Blumenstraße 2, Fürth
Tiefgründig und humorvoll

Gedichte und Gitarre verzauberten im mittendrin

Ein lyrischer Schaufensterbummel durch Fürth

Eine kleine, aber begeisterte Runde Gäste entführte die Fürther Dichterin Petra Wohlfeil am Abend des 28. April auf einen lyrischen Schaufensterbummel durch Fürth. Begleitet wurde die Wortakrobatin dabei von Pastoralreferent Clemens Hafner auf der Gitarre, der zu den wohlformulierten Versen immer wieder die passende musikalische Antwort fand und mit seinen virtuosen und gefühlvollen Klängen verzückte. Am Ende waren sich alle einig, dass diesem Lyrik-Abend im mittendrin unbedingt noch weitere folgen sollen.

von Helga Melzer-Keller

mehr


  • 06.04.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Exkursion

Spielen ist Dialog mit der Welt

Die neue Ausstellung im Spielzeugmuseum Nürnberg

Mit der Cityseelsorge "mittendrin" ging es am Samstag, den 2. April "mittenrein" in das Spielzeugmuseum Nürnberg. Karin Falkenberg stellte den 13 TeilnehmerInnen das Konzept des Spielzeugmuseums und insbesondere des neu gestalteten Eingangsbereiches vor. Allein dort ließ sich schon Vieles entdecken - und verstehen, wie Spiel(zeug) Menschen weltweit verbindet und gleichzeitig Welt gestaltet.

von Eva Steiner

mehr


  • 06.04.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Aus aktuellem Anlass

Krieg ist eine Sackgasse

Gebet für den Frieden

Knapp dreißig Menschen waren am Sonntagabend, den 03.04. in die Fürther Frauenkirche gekommen, um für den Frieden zu beten. Beim Betreten der Kirche fiel sofort ein echtes Sackgassen-Schild vor dem Altar ins Auge, das künstlerisch bearbeitet war mit der Aufschrift "KRIEG" auf dem Querbalken und das aus dem internationalen Kunstprojekt "Verkehrsschilder der Gerechtigkeit" stammt. Krieg ist eine Sackgasse - diese bildhafte Botschaft stand im Mittelpunkt der Andacht. Gemeinsam wurde um Frieden gebetet und an die Menschen in der Ukraine gedacht: die Kinder, die Frauen, die Männer, die Soldaten auf beiden Seiten, an die Menschen - auch in Russland - die keinen Krieg wollen, sondern nichts anderes, als einfach ihr Leben in Frieden leben zu können - so wie wir.

von Robert Grätz

mehr


  • 02.04.2022
  • Cadolzburg Kirche St. Otto

Achtung Hörsystemträger!

von Monika Freitag

mehr


  • 01.04.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Bitte beachten

"Halbe Stunde Hoffnung" macht Osterpause

Im Mai geht es weiter

Am 15.4. (Karfreitag) sowie am 22.4. und 29.4. entfällt die "Halbe Stunde Hoffnung". Im Mai geht es wieder weiter mit den kleinen Andachten, die Mut machen und Zuversicht schenken wollen!

von Helga Melzer-Keller

mehr


  • 28.03.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Mutmach-Gedanken

Dürfen wir uns noch freuen?

Trotz Krieg und Flüchtlingsleid müssen wir unseren eigenen Alltag wie gewohnt bestehen. Wir gehen in die Arbeit, schicken die Kinder in die Schule, kaufen ein – all‘ das muss sein. Aber das Theater besuchen oder ein Café, einen Geburtstag groß feiern oder einfach nur die warmen Frühlingstage genießen – da beschleicht viele ein ungutes Gefühl. Dürfen wir das, dürfen wir uns noch freuen? Das schlechte Gewissen ist verständlich, andererseits ist niemandem in diesem Krieg geholfen, wenn wir selbst uns jede Freude am Leben versagen. Und letztlich hat nur derjenige, der auch für sein eigenes Wohlbefinden sorgen kann, die Kraft, sich für andere einzusetzen.

von Helga Melzer-Keller

mehr


  • 28.03.2022
  • Fürth Cityseelsorge
Angesichts von Missbrauch und Klerikalismus

Kotztüten für den Kirchenfrust

Gesprächsabend mit kirchlichen Mitarbeiter/inne/n

Gut zwanzig Interessierte fanden sich am Donnerstag, den 24.03. abends im Pfarrsaal von St. Heinrich ein, um ihren Kirchenfrust angesichts von Missbrauch und Kirchenkrise in der katholischen Kirche abzuladen. Eingeladen hatten dazu die kirchlichen Mitarbeiter/innen des Dekanats Fürth, die dann auch fast vollzählig zum Gespräch erschienen waren. Zu Beginn verteilte Dekan Hermany symbolisch Kotztüten, und Bildungsreferent Daniel Spielmann gab Slogans von airline-Kotztüten zum Besten, zum Beispiel "Übergeben ist seliger als nehmen". "Zum Kotzen" fanden die Anwesenden dann auch vieles, was sie in der Kirche erleben. Schnell wurde deutlich, dass auch die anwesenden Hauptamtlichen an den Grenzen und Schwächen der Institution leiden; gleichzeitig erzählten sie, was sie weiterhin an der Kirche festhalten lässt.

von Helga Melzer-Keller

mehr